Datenschutzinformationen

Grundlage für diese Richtlinie ist das Bundesdatenschutzgesetz in seiner jeweils geltenden Fassung.

Diese Richtlinie trifft Regelungen für den allgemeinen Umgang mit personenbezogenen Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes und zum Zweck der Datensicherheit. Sie bezieht sich sowohl auf die konventionelle Datenverarbeitung als auch auf die Datenverarbeitung mit Hilfe von Datenverarbeitungssystemen.

Diese Richtlinie gilt für das Wirtschaftsmanagement für betriebliche Altersversorgung – Öffentlichkeitsarbeit und Arbeitnehmerberatung.

Wir erheben nur die Daten, die zur Berechnung und Einrichtung der betrieblichen Altersversorgung erforderlich sind. Da die Entgeltumwandlung immer über den Arbeitgeber erfolgt, werden keine Bankverbindungen erfragt.

Alle an uns überlassenen Daten und Informationen werden somit ausschließlich zur Einführung der betrieblichen Altersversorgung verwendet und gemäß Bundesdatenschutz-gesetz (BDSG) und den Richtlinien für die Berufsausübung der wirtschafts- und unternehmensberatenden Berufe behandelt.

Personenbezogene Daten werden so behandelt und aufbewahrt, dass die Einsichtnahme durch unbefugte Dritte ausgeschlossen ist. Es werden keine personenbezogenen Daten an externe Dienstleister (z.B. Call-Center) weitergegeben.

Alle für das Wirtschaftsmanagement für betriebliche Altersversorgung – Öffentlichkeits-arbeit und Arbeitnehmerberatung tätigen Mitarbeiter haben jeweils nur Zugriff auf den Teil der Daten, der zur Erfüllung ihrer Aufgabe im Unternehmen erforderlich ist.

Soweit Dokumente mit personenbezogenen Daten aus rechtlichen oder dienstlichen Gründen aufzubewahren sind, trägt unser Unternehmen im Sinne der Ziffer 3 Absatz 1 die Verantwortung für Art und Dauer der Aufbewahrung.

Personenbezogene Daten sind zu löschen, wenn ihre Speicherung unzulässig ist oder ihre Kenntnis für die verantwortliche Stelle zur Erfüllung der in ihrer Zuständigkeit liegenden Aufgaben nicht mehr erforderlich ist.

An die Stelle einer Löschung tritt eine Sperrung, soweit einer Löschung gesetzliche, satzungsmäßige oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen, Grund zur Annahme besteht, dass durch eine Löschung schutzwürdige Interessen des Betroffenen beeinträchtigt würden, oder eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. Zu löschende Dokumente in Papierform sind mit geeigneten Geräten physisch zu vernichten.

Projektteam

Das Projektteam setzt sich aus qualifizierten Betriebsrentenberatern zusammen, die bereits im Rahmen anderer Projekte bei der Einrichtung von Versorgungswerken zur betrieblichen Altersversorgung tätig waren.

Organisation

Die Gesamtverantwortung liegt bei Herrn Udo Schlüter.
Die Projektleitung wird von Herrn Klaus Meissner wahrgenommen.

Bemerkungen

Sollte Ihrerseits der Wunsch zu weiteren Informationen bestehen, steht Ihnen Herr Udo Schlüter unter der Telefonnummer (0 48 52) 88 6 88 19 gerne zur Verfügung.
Fragen, Anregungen, Kritik oder Beschwerden zu Datenschutzfragen richten Sie bitte an:

Wirtschaftsmanagement für bAV - Brunsbüttel
Ansprechpartner für Datenschutz - Klaus Meissner
Postzentrale der Unternehmensgruppe: Postfach 11 31 - 25534 Brunsbüttel
Fax: (0 48 52) 88 6 88-29
E-Mail: datenschutz@wirtschaftsmanagement-bAV.de

Hinweis: Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit sind erhältlich bei:

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstraße 30
53117 Bonn
Tel.: (0228) 99 77 99-0
Fax: (0228) 99 77 99-550
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de
Homepage

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
Godesberger Allee 185 - 189
53117 Bonn
Tel.: (0228) 99 95 82-0
Fax: (0228) 99 95 82-54 00
E-Mail: bsi@bsi.bund.de
Homepage